So sind wir...

Am vergangenen Donnerstag haben wir uns mit dem wunderbaren Tobias vom Fototeam getroffen, um mal ein paar Bilder von uns machen zu lassen - damit Ihr hier auf der Webseite schon mal einen ersten Eindruck von uns bekommt. Was sollen wir sagen: wir hatten sehr viel Spaß!





Vielen Dank, Tobias, für Deine einfühlsame Begleitung!

Nachhaltig in Freiburg: wetell

Ich besitze seit gut drei Jahren ein Fairphone - aus Überzeugung. Damals war mein altes Mobiltelefon kaputt, also habe ich mich entschieden, wenn ich schon ein neues Teil brauche, dann wenigstens eines, was so nachhaltig wie möglich ist. Inzwischen habe ich es tatsächlich auch schon mal selbst repariert und es funktioniert (mal mehr, mal weniger, aber das ist wohl bei allen technischen Geräten so). Mir gefällt die Transparenz bei Fairphone und ich komme gut mit dem Teil zurecht. 

Bild: Dragana_Gordic / Freepik

Zusätzlich zur Hardware (neben dem Fairphone gibt es inzwischen auch noch das Shiftphone, made in Germany :-) ) kommt jetzt ein Freiburger Start-Up an den Markt, das auch das Telefonieren selbst so nachhaltig wie möglich anbieten möchte: WEtell. Ich finde die Idee grandios - wir führen uns viel zu selten vor Augen, dass sich nämlich jeder Klick im Netz, jeder Anruf, jede Kurznachricht ebenfalls auf unseren ökologischen Fußabdruck niederschlägt, denn sie verbrauchen: Strom! Nicht nur unseren Ökostrom daheim sondern auch den in den Rechenzentren auf der ganzen Welt. Und da können wir oft wenig dran ändern (doch, nutze ecosia statt des großen G). 

Andreas, Alma und Nico hat das geärgert, deswegen machen sie sich nun selbst daran, nachhaltige Mobilfunktarife an zu bieten. Dabei ist klar: das Netz wird von einem großen Anbieter zur Verfügung gestellt, da wird wahrscheinlich wenig dran zu ändern sein. Aber es ist wie mit dem Fairphone: es ist ein Weg. Auch Fairphone-Gründer Bas van Abel hat mal gesagt, dass sein Telefon nicht 100% fair und nachhaltig ist, er aber versucht, es so weit wie möglich hin zu bekommen, dass keine Arbeiter im Kongo ausgebeutet werden, dass keine Kinder in Minen seltene Erden schürfen müssen usw. 

Ich glaube, das ist es, worauf es ankommt: einer muss mal den Anfang machen! Dann entsteht erst bei vielen Menschen ein Bewusstsein dafür, dass es auch anders geht.


Offene Stunden am Freitag

Mit unseren offenen Stunden am Freitag wollen wir Euch die Möglichkeit geben, entspannt ins Wochenende zu starten, mal eine andere Yogaart bzw. einen anderen Lehrenden aus zu probieren oder vielleicht einem Freund oder einer Freundin mal "Eure" Yogalehrerin schmackhaft zu machen.



Bild: freepik/ Yanalya
Wir freuen uns, dass einige der kommenden Stunden von Stefanie und Jessica gehalten werden. Beide werden im Raum für Körper, Geist und Herz auch regelmäßig Kurse geben. Der Level-2-Kurs am Dienstag Abend wird von Stefanie gestaltet. Jessica´s Steckenpferd ist Ashtanga-Yoga, eine fordernde aber sehr klassische Art des Yoga.

Als besonderes Schmankerl werden Anne und Franziska am 28. Juni mal wieder eine Partnerstunde geben - nicht versäumen, jetzt schon anmelden! Für alle anderen Stunden gilt: Anmeldung bis jeweils Donnerstags davor. Kosten hier: 20€ pro Paar, die anderen Stunden kosten 12€ pro Teilnehmenden. Anmeldung unter anne@thorand.de





3. Mai 2019 mir Franziska Kleiner - Hatha Yoga "ankommen und durchatmen"
10. Mai 2019 mit Anne Thorand - Hatha Yoga "Herzöffnung"
17. Mai 2019 mit Unja Jung - tibetisches Heilyoga
24. Mai 2019 mit Stefanie Vogel - Hatha Yoga "Frühlings-Yoga"
31. Mai 2019 mit Stefanie Vogel - Hatha-Yoga "Kraftvoll und entschlossen - Steh-Asanas"
07. Juni 2019 mit Heike Bunke  - Hatha-Yoga "sanfte Abendpraxis"
14. Juni 2019 mit Stefanie Vogel - Hatha-Yoga "Ruhig und gelassen: Vorbeugen"
21. Juni 2019 mit Jessica Cornelissen - Ashtanga Yoga Abendklasse
28. Juni 2019 mit Franziska Kleiner und Anne Thorand - Hatha-Yoga "zu zweit -  Partneryoga nicht nur für Paare"      
05. Juli 2019 mit Jessica Cornelissen - Ashtanga Yoga Abendklasse
12. Juli 2019 mit Heike Bunke  - Hatha-Yoga "sanfte Abendpraxis"
19. Juli 2019 mit Franziska Kleiner - Hatha-Yoga "Schultern - freudvolle Lösung"